header

Fairer Handel – Faire Preise – der bewusste Konsum

Der Faire Handel -Ein Weg zu mehr Gerechtigkeit in der globalen Welt Das Ziel des Fairen Handels: Menschenwürdiges Leben für alle, besonders für die Produzenten in Afrika, Asien, und Lateinamerika.

Die Kriterien des Fairen Handels:
• höhere Erzeugerpreise
• Zahlung eines Entwicklungsaufschlags
• kein (ausbeuterischer) Zwischenhandel
• Kontinuität (langfristige Verträge mit Partnerorganisationen)
• Vorfinanzierung (auf Anfrage)
• Sozialverträglichkeit (menschliche Arbeitsbedingungen, keine ausbeuterische Kinderarbeit)
• Umweltverträglichkeit (Bio- Anbau, ökologische Maßnahmen wie Aufforstung)
• Transparenz (Offenlegung der Geschäftsberichte und Preiskalkulation)
• keine Gewinnabsichten
• demokratische Strukturen in allen Organisationen, die sich im Fairen Handel beteiligen
• Beratungs- , Informations- und Bildungsarbeit

Besuchen Sie unseren Eine-Welt-Laden im Pfarrzentrum St. Vitus - Kirchplatz 2 - 97228 Rottendorf
Das Ladenteam lädt herzlich ein

Öffnungszeiten:
• Mittwoch 15 - 17 Uhr
• Freitag 9 - 11 Uhr
• Samstag 9 - 11 Uhr
• wenn Bauernmarkt ist (in der Regel jeden 2. Samstag im Monat): 9 - 12 Uhr

Ein ehrenamtliches Team will durch den Eine-Welt-Laden die Ideen des fairen Handels und der einen Welt unter der Bevölkerung Rottendorfs verbreiten sowie mit den Erlösen Menschen in der einen Welt helfen.

Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Ein Besuch im EINE WELT LADEN lohnt sich immer!

Im August ist der Weltladen geschlossen. Ab dem 2.9. sind wir wieder für Sie da!

 

 

­